Öst. Meisterschaften Amputiertentennis

v.l. Turnierleiter J. Gutschy, M. Höll, A. Jerabek, Foto: Mag. H Sidak

In Maria Lankowitz fanden die diesjährigen Öst. Meisterschaften Amputierte und Doppel statt. Bei sehr heißem Wetter herrschten für alle Spieler extreme Bedingungen. Andreas Jerabek war als einziger Spieler vom ABSV vertreten und durfte sich im Einzel in Runde eins über eine Begegnung mit dem mehrfachen Öst. Meister aus Abtenau Mathias Höll freuen. Wenn auch chancenlos, so war es eine Gelegenheit gegen diesen Klassespieler anzutreten. weiterlesen…

Amputiertentennis Doppelturnier Laakirchen

W. Bliem 6.v.l. A. Jerabek 1.v.r. Foto: G.Musel

Mit dem Doppelturnier in Laakirchen (OÖ) ging auch die heurige Wettkampfsaison im Amputierten Tennis zu Ende. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je 4 Manschaften auf einen Satz. Im fünften Spiel fanden dann die jeweiligen Platzierungsspiele statt. Wolfgang Bliem (Tirol) Nr. 6 der Öst. Doppelrangliste war der Partner von Andreas Jerabek (ABSV-Wien) in seinem ersten Doppelturnier. Das erste Spiel verlief nicht ganz nach Wunsch. Nach einem 1:4 und 4:5 Rückstand konnten die beiden jedoch 3 Matchbälle abwehren und holten sich den Sieg knapp mit 7:5. weiterlesen…

Der HEALTH Research Award 2012 für Philipp Nieke

BILD zu OTS – Im Bild v.l.n.r.: Dr. Martin Gleitsmann (WKO), Philipp Nieke, MSc (PreistrŠger), Dr. Manfred MŸllner (FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie), Prof. (FH) Mag. Dr. Erwin Gollner (FH Burgenland)

Wien (OTS) – Der HEALTH Research Award 2012 ging in der Kategorie “E-Health” an Philipp Nieke. Seine Master-Thesis “Information-management as an integrated part in a Disease Management Programme for Spinal Cord Injuries (SCI)” überzeugte die Jury und gewann den ersten Platz. Manfred Müllner, stv. GF des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, hat den Preis übergeben und streicht die Leistungen des Preisträgers wie folgt heraus: “Philipp Nieke hat in einem komplexen Gesundheitssystem von Beginn an praktische Ansätze gesucht und war auf hohe Qualitätsstandards bedacht. Er hat mit seinem Info-Management Portal reine Wissenschaft zur angewandten Forschung gemacht und nutzt die vielfältige  Welt der E-Health-Lösungen mit dem Ziel, Menschen ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu ermöglichen.”

OTS Pressebericht