Norber Sommer ist von uns gegangen

Norbert, links im Bild mit Startnummer 130 bei der Staatsmeisterschaft 2018 über 5000m

Die traurige Nachricht vom viel zu frühen Tod unseres Sportfreundes Norbert Sommer hat vor allem in der Leichtathletikgruppe große Bestürzung ausgelöst. Norbert war nicht nur fixer Bestandteil der Gruppe, sondern auch besonders für seine Trainingskontinuität seit Jahren ein Vorbild. Er war auch ein begeisterter Skifahrer und überhaupt gab es kaum eine Sportart die den früheren Volleyballspieler nicht erfreut hätte. Ob im Paddelboot oder auf dem Tennisplatz, er war überall anzutreffen. Vielen Dank Norbert, dass du einen Teil deines Weges mit uns gegangen bist. Ruhe in Frieden!

Zur Pate

Das erste Skirennen in dieser Saison ist Geschichte

Norbert und GuideAm 18. und 19. Jänner haben vier sehbehinderte Sportler aus unserem Verein am 1. Austria-Cup 2020 in Leogang teilgenommen. An beiden Tagen wurde jeweils ein Riesentorlauf ausgetragen.
Am ersten Tag konnten sowohl Charly Mayr (B3) mit Guide Christian Reinthaler als Vierter, als auch Norbert Sommer (B2), Guide Manuel Leichtfried, mit Platz fünf durchaus zufrieden sein.
Martina Mayr (B1) mit Guide Clemens Dinböck, überzeugte am zweiten Tag mit zwei wirklich guten ausgeglichenen Läufen und holte mit Platz drei den verdienten Stockerlplatz. Bei den Männern waren die Plätze 4-6 für den ABSV reserviert: Mike Tumfart (B2), Guide Tobias Tumfart, sowie Mayr und Sommer lautete die Reihenfolge.
Übrigens, die Sieger waren sowohl am ersten, als auch am zweiten Tag Elina Stary/Petra Stary und Johannes Aigner/Patrick Woller.

Charly Mayr

Wiener LMS Schi Alpin

Michael Tumfart

Durch den Salzburger Landesskiverband und dem Behindertensportverband Salzburg, sowie dem Wiener Skiverband, dem Oberösterreichischen Landesskiverband und dem Oberösterreichischen  Behindertensportverband vom 22. März 2019 bis 24. März 2019 die Landesmeisterschaften Wien, Salzburg und Oberösterreich für Behinderte in der Sportart Schi Alpin organisiert. Ausgerichtet und durchgeführt wurde dieses Rennwochenende durch den Skiklub Forstau in Zusammenarbeit mit den Bergbahnen Fageralm.

Weiter zum Bericht von Herbert Hava