Home arrow Berichte arrow 2013-05-31 Mitterlehner startete bei der Österreichischen Meisterschaft KDK RAW

Statistics

Besucher: 2393665

Login Form













An dieser Stelle möchten wir uns auf das Herzlichste für die kostenlose Bereitstellung des Webspaces der Firma Sofa Creativ Media bedanken!

2013-05-31 Mitterlehner startete bei der Österreichischen Meisterschaft KDK RAW PDF Drucken E-Mail

R. Mitterlehner Roland Mitterlehner startete nach einer Pause von 2,5 Jahren wieder einmal bei einem Kraftdreikampf und zwar in der Gewichtsklasse bis 105kg. Bei der Österreichischen Meisterschaft KDK RAW in Stockerau – bei einem KDK RAW sind im Gegensatz zum herkömmlichen KDK kein spezielles Equipment erlaubt wie Kniebeugenanzug und besonders feste Wickelbandagen für das Knie, Bankdrückshirt, Kreuzhebeanzug – belegte er von 14 Startern den 6. Platz mit einer Leistung von 607,5kg. In der Kniebeuge schaffte Roland 207,5kg, im Bankdrücken 150kg – 157,5kg wurden von den Referees 2:1 ungültig gegeben -, im  Kreuzheben gute 250kg.
Für Roland Mitterlehner war es ein Aufbauwettkampf für die IBSA Weltmeisterschaften im Kraftdreikampf und Bankdrücken in Peking, die vom 5. bis 14. September stattfinden werden.
Auch die Weltmeisterschaften für sehbehinderte und blinde Athleten im Kraftdreikampf und Bankdrücken werden zukünftig nur noch ohne speziellen Equipment ausgetragen.
Die Mitgliedsländer der Sektion IBSA Powerlifting entschieden sich einstimmig in Rahmen der letzten Weltmeisterschaften in Orlando 2012 dafür. Ziel ist es dadurch noch mehr Länder für diesen Sport zu begeistern, um die Kriterien für die Aufnahme ins paralympische Programm zu erreichen. Das Ziel der Sektion IBSA Powerlifting ist es, zunächst einmal mit dem Bankdrücken bei den nächsten Paralympics in Rio 2016 vertreten zu sein.
Rolands Ziel ist es in Peking zwei Medaillen zu gewinnen.


Text: Charly Mayr

Letzte Aktualisierung ( Monday, 3. February 2014 )
 
< Zurück   Weiter >