Home arrow Berichte arrow 2013-05-26 Erfolgreicher Auftakt für Wolfgang Schattauer

Statistics

Besucher: 2393681

Login Form













An dieser Stelle möchten wir uns auf das Herzlichste für die kostenlose Bereitstellung des Webspaces der Firma Sofa Creativ Media bedanken!

2013-05-26 Erfolgreicher Auftakt für Wolfgang Schattauer PDF Drucken E-Mail
re. W. Schattauer Der mehrfache Weltmeister und Paralympicssieger im Handcycling Wolfgang Schattauer (W) bestritt in der heurigen Saison bereits vier internationale Handbikerennen, die alle der Vorbereitung auf die noch folgenden Weltranglistenrennen in der Schweiz und in Italien dienen, und weiter auf den Höhepunkt der Saison hinzielen: die UCI Weltmeisterschaften vom 28.08-03.09.2013 in Baie Comeau/CAN.

Zu Ostern belegte Schattauer beim EHC-Eröffnungsrennen in Rosenau/Frankreich mit 2 Sekunden Rückstand zwar nur den 6.Platz,  bei den Citymarathons in Hamburg (21.4.), Düsseldorf (28.4.)und Mainz (12.5.) konnte er aber klare Siege in seiner Klasse einfahren.

"7 x bin ich in den letzten Jahren in Hamburg gestartet und eben sooft  konnte ich den anspruchsvollen Citymarathon  gewinnen". Eine ähnliche Bilanz hat Schattauer auch beim  Düsseldorf Marathon vorzuweisen: 3 Starts und 3 Siege. In Mainz, bei seinem Lieblingsrennen, wo die Handbiker die halbe Marathonstrecke zu absolvieren haben, konnte der  Wiener 2013 seinen 7.Sieg beim 10.Start feiern.

"Nach meinen 2 Bronzemedaillen von London und vielen offiziellen Verpflichtungen begann ich Mitte November wieder mit dem Training für die heurige Handbikesaison. Der lange und kalte Winter hat nicht nur mir die Vorbereitung auf die heurige Weltmeisterschaftssaison sehr schwer gemacht. Ich habe mich aber durchgebissen und bei fast jedem Wetter im Freien trainiert, viele Trainingseinheiten musste ich mit Spikereifen bei Schnee und Eis und Minusgraden absolviert, fast alle Fahrten im Grundlagenbereich, nur relativ wenige Kilometer bin ich auf der Rolle gefahren. 2 Wochen war ich im Februar mit meiner Frau und Freunden zum Trainieren in Gran Canaria; dort herrschten ideale Verhältnisse für diesen tollen Sport. Als ich dann Anfang März nach Österreich zurückkam, musste ich noch 4 Wochen bei tiefwinterlichen Bedingungen durchhalten, erst ab 8.April besserte sich das Wetter deutlich. Einige wenige Trainingseinheiten im Entwicklungsbereich genügten dann, um bei den vorher genannten Rennen  gut in Form zu sein."

Saisonhöhepunkt wird für Schattauer die Ende August in Baie-Comeau/Kanada stattfindende UCI Paracycling Weltmeisterschaft 2013 sein. Dort hatte er 2010 seinen 5. und bisher letzten Weltmeistertitel eingefahren; auch heuer hofft er, seine Medaillensammlung (bisher 10 x WM und 3 x Paralympics Edelmetall) bei den Starts im Einzelzeitfahren und Straßenrennen erweitern zu können.  

Quelle: ÖBSV
Letzte Aktualisierung ( Monday, 3. February 2014 )
 
< Zurück   Weiter >